Fallstudien

Vordenker beschreiben ihre Best Practices in der Informatik

Dale Cameron, Ph.D., stellvertretender Direktor für medizinische Chemie, viDA Therapeutics

Dale Cameron, Ph.D.

Assoziierter Direktor für Medizinische Chemie, viDA Therapeutics

Vida Therapeutics-Logo: CDD ELN-Kunde

viDA Therapeutics

Die Entwicklung eines Projektteams von Excel-Tabellen zu CDD Vault

Design und Entwicklung neuer Medikamente ist ein schwieriges Unterfangen. Kleine Unternehmen können viel Zeit damit verbringen, Daten zu verwalten und Ergebnisse zu kommunizieren, geschweige denn für wissenschaftliche Innovationen und die Suche nach neuen Kandidaten für die Entwicklung. viDA Therapeutics war ein solches Unternehmen, und ihre Verwendung von Excel-Dateien zur Verfolgung ihrer wichtigen Daten aus Chemie und Biologie fehlte Transparenz, Kontrolle und Effizienz. Durch die Implementierung CDD VaultSie erreichten eine bessere Datenkontrolle, eine erheblich verbesserte Zusammenarbeit und die Möglichkeit,…
Laden Sie den vollständigen Artikel hier herunter

Mironid

Management von Informatik-Herausforderungen in verteilten Drug Discovery-Projekten

Mironid ist ein Biotech-Unternehmen, das das verteilte Forschungsmodell mit mehreren physischen Standorten und CRO-Kooperationen unterstützt. Durch die frühzeitige Implementierung einer gehosteten Informatikplattform konnte Mironid eine effektive Datenverwaltung und -freigabe im gesamten Team sowie eine schnelle Weiterentwicklung mehrerer Trefferverbindungen zur Optimierung sicherstellen.
Laden Sie den vollständigen Artikel hier herunter

Julia Adam

Julia Adam, Ph.D.

Leiter Medizinische Chemie, Mironid Ltd

Mironid-Logo

Julio Martin, Ph.D. Leiter der Abteilung Kinetoplastische Biologie, GSK - Tres Cantos Open Lab

Julio Martin, Ph.D.

Leiter Kinetoplastische Biologie, GSK - Tres Cantos Open Lab

Logo von GSK - Tres Cantos Open Lab: CDD ELN-Kunde

GSK - Tres Cantos Open Lab

Informatikinfrastruktur für öffentlich-private Kooperationen in der vernachlässigten Krankheitsforschung

Die Bemühungen zur Entwicklung neuer Arzneimittel für Krankheiten in Entwicklungsländern (DDW) waren in der Vergangenheit etwas fragmentiert und die Fortschritte waren trotz erheblicher Investitionen begrenzt. Public-Private-Partnership (PPP) wird zu einem wesentlichen Modell für die Forschung in Gebieten mit vernachlässigten Krankheiten. Eine Zusammenarbeit in dieser Größenordnung birgt jedoch einzigartige Herausforderungen ...
Laden Sie den vollständigen Artikel hier herunter