Spotlight-Interviews

CDD Spotlight Interview mit Thale Jarvis, Crestone Inc.

2014-10-23
Thale Jarvis

„Die Leute bezeichnen es manchmal als Drogenjagd. Es beginnt mit der frühzeitigen Entdeckung, dem Auffinden interessanter Substanzbibliotheken und dem Screening auf Treffer, gefolgt von einer Menge intensiver medizinischer Chemie, mikrobiologischer und biochemischer Charakterisierung und präklinischen Tests. Sobald Sie einen IND-Kandidaten gefunden haben, wird der Schwerpunkt auf Verfahrenschemie- und Toxikologietests erweitert. Und das, bevor Sie überhaupt über klinische Studien am Menschen nachdenken. Es ist ein langer Prozess, aber unglaublich spannend. Man muss Optimismus mit Realismus in Einklang bringen. Es erfordert großartige Teamarbeit. Um erfolgreich zu sein, muss Ihr Team in etwa gleichermaßen klug, hartnäckig und glücklich sein. “

Interview lesen ...

CDD Spotlight Interview mit Dale Cameron, viDA Therapeutics Inc.

2014-07-28
Dale_Cameron

„Es war das erste Mal in meiner Karriere, dass ich mich daran erinnere, dass Kreativität und unkonventionelles Denken es ermöglichten, viele verschiedene und nicht verwandte Tools zu mischen und zu kombinieren, um etwas zu erreichen, das ursprünglich nicht beabsichtigt war, und ein Ergebnis zu erzielen, das hatte sofortige und positive Wirkung auf unsere Forschungsprogramme. Völlig unveröffentlichte Arbeiten, muss ich zugeben, aber… unsere eigenen Kristallstrukturen würden irgendwann später im Programm erscheinen, und im Vergleich zu unserem handgefertigten Modell eines Modells waren wir sehr nahe an dem Punkt, an dem die Kristallstruktur einfach validiert wurde Unser Modell, das für einen Computerchemiker sehr zufriedenstellend war. “

Interview lesen ...

CDD Spotlight Interview mit Enrique Michelotti, NIMH / NIH

2014-05-07
Enrique Linkedin Foto

„Ich denke, die größte Auswirkung waren Leute in der Wissenschaft, die nicht an Datenbanken gewöhnt waren, und mit der Schulung und dem Einsatz erkannten sie, wie leistungsfähig es ist, ein permanentes zentrales Repository zu haben, in dem man sehr schnell auf die Daten zugreifen und die Daten korrelieren kann ausgeprägteste Muster. Ich denke, das ist die wichtigste Auswirkung, wenn man diese neue Funktion bereitstellt, die sogar für Leute nützlich war, die einfach nicht an Datenbanken gewöhnt waren. Es spricht wirklich für die Benutzerfreundlichkeit und das allgemeine Design von CDD Vault. "

Interview lesen ...

CDD Spotlight Interview mit Paul Humphries, Reset Therapeutics

2014-04-17
Paul_Humphries

„Als Unternehmen müssen wir alle eine phänotypische Denkweise in Bezug auf die Entdeckung von Arzneimitteln haben, was bedeutet, dass wir auf jedes Ziel (oder Arbeiten an einem unbekannten Ziel) vorbereitet sein müssen, das über ein beliebiges Kompartiment (Leber, ZNS usw.) wirkt, das physiologische Endpunkte moduliert für jede Krankheit. Ich bin kein zielgerichteter Medizinalchemiker mehr, der an Stoffwechselerkrankungen arbeitet. Ich bin ein Wissenschaftler für phänotypische Arzneimittelentdeckungen, der an zirkadianen Modulatoren arbeitet, die krankheitsunabhängig sind. Es ist ein aufregender, herausfordernder und äußerst lohnender Teil meiner Karriere und ich freue mich darauf, mit dem Reset-Team einen neuen Weg für die Wirkstoffentdeckung in diesem neuartigen wissenschaftlichen Bereich zu finden. “

Interview lesen ...

Prof. Jonathan Baell von „PAINS“ Filters Fame von der Monash University

2013-10-07
Baell CDD

„Die Leute finden nur Verbindungen mit ein bisschen Aktivität und veröffentlichen wirklich Screening-Hits, als wären sie echte optimierbare Kandidaten. Und diese Dinge können subversiv sein und sie können echt aussehen, so dass diese Veröffentlichungen irgendwie akzeptiert werden und es leider viel Lärm gibt, viel Umweltverschmutzung, und dies ist eines der Dinge, die wir hier mit Sicherheit nicht tun wollen etwas zu veröffentlichen, um es zu veröffentlichen, aber es zu veröffentlichen, nachdem Optimierungen vorgenommen wurden, die zeigen, dass dies absolut real ist. “

Interview lesen ...

Dr. Robert Volkmann, Vizepräsident für Chemie - Mnemosyne & SystaMedic

2013-08-15
Robert Bob Volkmann

„Sie haben ein Produkt entworfen, das für Menschen wie mich funktioniert. Es funktioniert nicht nur gut für mich, sondern auch für unsere Biologen und unsere CRO-Chemiker in Indien. … Das halte ich für selbstverständlich CDD Vault wird funktionieren und es wird wie geplant funktionieren. Ich denke, der Test für den Wert von etwas ist, dass man es verwenden kann, ohne jemals darüber nachzudenken. “

Interview lesen ...

Scott Myers, Ph.D., Direktor der Wirkstoffforschung - NeurOp, Inc.

2013-06-19
Scott Myers CDD

„Ich erinnere mich, dass ich schon früh versucht habe zu verstehen, was ich tun soll, wenn ich mich für Wissenschaft interessiere, aber ich interessiere mich nicht sozusagen für Medizin, als Arzt. Und ich las einige Beschreibungen über Pharmakologie und stellte dann fest, dass das ziemlich aufregend klang und auch zu dem passte, was ich wirklich gerne machen würde. Das hat mich zur Apothekenschule gebracht. Und in der Pharmazieschule wurde mir klar, dass ich mich mehr für die Forschung interessiere, und so ging ich den Forschungsweg… Das war vor über 20 Jahren. Und zwischen damals und heute (als ich diesen Job bei NeurOp bekam) war NeurOp wirklich das, was ich immer tun wollte. Ich denke, dieses Niveau der In-vitro-Pharmakologie und der Bewertung neuer Moleküle war schon immer mein Hauptinteresse. “

Interview lesen ...

Dr. David Matthews, Pathway Therapeutics, Vizepräsident, Wirkstoffforschung und explorative Entwicklung

2012-10-10
David Mathews

„Also habe ich eigentlich als Physiker angefangen. Mein Bachelor-Abschluss war Physik und während dieser Zeit war mein Tutor Professor David Blow, der am Imperial College war, wo ich meinen Abschluss gemacht habe. Er war einer der Pioniere der Röntgenkristallographie, der leider vor einigen Jahren verstorben ist, aber ich würde sagen, dass David mit Sicherheit dazu beigetragen hat, mein Interesse an Biologie zu wecken, und als ich mein Grundstudium abschloss, wurde mir klar, dass dies ein solches war ein Gebiet, das mich faszinierte und in das ich mich unbedingt hineinversetzen wollte. Ich denke, das wäre der erste Wendepunkt bei der Entscheidung, vom Physiker zum Biologen zu mutieren. “

Interview lesen ...

Eric Springman, Ph.D., CSO von Celtaxsys

2012-08-30
Eric Springman

„Es ist einfach unglaublich, wie die Wissenschaft in Wellen kommt und geht. Einiges davon hängt mit den Werkzeugen zusammen, die Ihnen zur Verfügung stehen, aber als ich mit der Entdeckung der Naturwissenschaften und meiner Doktorarbeit begann, befasste ich mich vor allem mit dem angeborenen Immunsystem, aber mit Neutrophilen, und hier wohne ich gerade. Es ist ziemlich faszinierend für mich, wie es sich entwickelt. Neutrophile wurden einfach als ziemlich unausgereifte, stumme Zellen angesehen, da sie, wie wir sie nannten, terminal differenziert waren, was eine Menge Implikationen mit sich brachte, dass sie im Grunde genommen nicht mehr so ​​denken konnten, wie Zellen denken, sondern nur dafür vorprogrammiert waren etwas und dann sterben. Und das hat sich wirklich auf den Kopf gestellt, wo selbst die Zellen, an die wir schon lange gedacht haben, in den letzten 20-Jahren als primitiv, eigentlich gar nicht mehr sind, sondern hochentwickelte Zellen. “

Interview lesen ...