CDD Vault Unterstützt die akademische Wirkstoffforschung im Bundesstaat Ohio

CDD Pressemitteilung Logo

CDD Vault Unterstützt die akademische Wirkstoffforschung im Bundesstaat Ohio

Columbus, Ohio - 14. April 2020 - Das Ohio State University College für Pharmazie Abteilung für Medizinische Chemie und Pharmakognosie und Das umfassende Krebszentrum der Ohio State University - Das Arthur G. James Cancer Hospital und das Richard J. Solove Research Institute (OSUCCC - James) haben kürzlich eine Partnerschaft geschlossen, um eine gemeinsame Ressource aufzubauen, die sich auf das phänotypische und zielbasierte Screening von Bibliotheken kleiner Moleküle mithilfe von Ansätzen mit hohem Inhalt und hohem Durchsatz konzentriert. Durch das Screening kleiner Moleküle gegen verschiedene biologische Ziele werden große Datenmengen generiert, die gespeichert, kuratiert und analysiert werden müssen.

Um die Speicherung der großen Menge chemischer und biologischer Daten zu erleichtern, hat das College die CDD Vault Cloud-basierte Cheminformatik-Plattform für die Datenverwaltung. Wir werden zusätzlich verwenden CDD Vaultist integriert elektronisches Laborbuch (ELN) Erleichterung der Organisation und des Austauschs von Forschungsergebnissen innerhalb bestimmter Forschungsgruppen.

„Wir freuen uns, unsere Fähigkeit zu verbessern, kleine Moleküle zu screenen und zu verwenden CDD Vault als modernste Technologie zum Speichern und Analysieren von Daten aus diesen Projekten. CDD Vault wird die Zusammenarbeit zwischen Fakultät und Mitarbeitern des College of Pharmacy, des OSUCCC - James und anderer akademischer Einheiten auf dem Campus verbessern. Letztendlich wird es unsere Fähigkeit verbessern, Medikamente im Bundesstaat Ohio zu entdecken “, sagte Dr. Blake Peterson, Vorsitzender der Abteilung für medizinische Chemie und Pharmakognosie des Colleges. "Für akademische Forscher, die an der Wirkstoffforschung beteiligt sind, CDD Vault bietet eine leistungsstarke und flexible Plattform für die Verwaltung von Daten, die sowohl an Universitäten als auch in Biotechnologie- und Pharmaunternehmen umfassend validiert wurde. “

Über die Abteilung für Medizinische Chemie und Pharmakognosie

Die Fakultät für medizinische Chemie und Pharmakognosie am Ohio State University College of Pharmacy ist auf synthetische medizinische Chemie, Isolierung und Identifizierung von Naturstoffen, rationales Wirkstoffdesign und biologische Tests spezialisiert. Sie nutzen dieses Know-how, um Forschungen zur Wirkstoffforschung zur Behandlung von Krebs, Infektionskrankheiten und anderen therapeutischen Bereichen durchzuführen.

Informationen zu Collaborative Drug Discovery, Inc.

CDDs (www.collaborativedrug.com) Flaggschiffprodukt “CDD Vault® ”wird verwendet, um die chemische Registrierung, Struktur-Aktivitäts-Beziehungen (SAR) und die sichere Skalierung von Kooperationen zu verwalten. CDD Vault® ist eine gehostete Datenbanklösung für die sichere Verwaltung und gemeinsame Nutzung biologischer und chemischer Daten. Sie können damit chemische Strukturen und biologische Studiendaten intuitiv organisieren und über eine benutzerfreundliche Weboberfläche mit internen oder externen Partnern zusammenarbeiten. Verfügbare Module innerhalb CDD Vault Dazu gehören Aktivität und Registrierung, Visualisierung, Inventar und ELN.

Eine vollständige Liste von mehr als 60-Veröffentlichungen und -Patenten von CDD finden Sie online auf unserer Ressourcen-Seite unter https://www.collaborativedrug.com/publications-and-resources/.


Medienkontakt: Barry Bunin, Ph.D., Collaborative Drug Discovery, [Email protected]